Aussehen wie vor 10 oder 15 Jahren und das ohne Zeichen einer typisch sichtbaren Narbenbildung sind Attribute, die in die Hand des erfahrenen, plastisch tätigen Chirurgen gehören. Hierbei ist die präoperative Analyse wichtig für ein maßgeschneidertes, natürliches Aussehen, um sich wieder wohl zu fühlen.

Neben einem Minilift der Haut können ebenso Wangen- und Halsstraffungen erforderlich sein, um das abgesunkene Weichteilgewebe (SMAS-Lift) erneut in die richtige Position zu verlagern.

Dauer 3-4 Stunden
Klinik: Tagesklinik, 1-2 Nächte stationär
Anästhesie: Vollnarkose, Dämmerschlaf
Fädenentfernung: 10.-12. Tag
Gesellschaftsfähig nach 2-3 Wochen